Umweltarzt

┌MWELT(SCHUTZ)ARZT

1988-1990 Ausbildung zum Umwelt(schutz)arzt mit ÖAK-Diplom Umweltmedizin, Österreichische Ärztekammer, Referat für Umweltschutz, mit wesentlichem Inhalten:

Rechtliche und  umweltmedizinische  Grundlagen, Meteorologie und Klima, Geruch, Schimmelpilze;  Bäderhygiene, Lebensmittel und Schadstoffe, Trinkwasser; Institut für Hygiene der Universität Graz und der Universität Innsbruck; elektromagnetische Felder, Umwelt und Haut, Schädlingsbekämpfung, Verbrennungsanlagen, Altlasten;
Luftschadstoffquellen,  Wohnraum,  Auswirkungen  auf  Boden,  Pflanzen  und  den Menschen,  Indoorpolution  und Bauökologie;  Abfallrecht, Med.   Abfälle,    Eigen-kompostierung, Abfallbehandlungsformen, Wohnbau; Radioaktivität, Schalltechnik, Lärmbeurteilung, MCS/CFS, Intern. Aktivitäten,


Sportarzt